Sprechen und Können sind etwas sehr Subjektives. Der eine meint, er müsse das ganze Wörterbuch verschlungen haben und fühlt sich dennoch unsicher. Die andere spricht mit Händen und Füßen und ist stolz auf ihre tollen Fähigkeiten.

Betrachten wir fließendes Sprechen als die Fähigkeit, schnell, einfach und ohne viel Kopfzerbrechen zu kommunizieren. Wir haben für Sie sieben Kriterien zusammengestellt, damit Sie für sich selbst beurteilen können, ob Sie Ihre Fremdsprache schon „fließend“ sprechen.

Ihr Gegenüber verändert seine Sprechweise nicht mehr für Sie.

Ihr Gesprächspartner unterhält sich mit Ihnen so wie mit seinem Nachbarn oder seinem Arbeitskollegen? Diese „Rücksichtslosigkeit“ ist ein Zeichen dafür, dass Sie sich selbstbewusst ausdrücken und verstanden werden. Ein starkes Indiz dafür, dass Sie die Sprache fließend beherrschen.

Sie sitzen im Café und hören dem Nebentisch zu.

Vielleicht ist es nicht ganz korrekt, anderen bei ihren Gesprächen zuzuhören. Wenn Sie dies aber trotzdem tun, ist es ein untrügliches Zeichen dafür, dass Sie die Sprache fließend beherrschen. Die Fremdsprache ist kein undurchdringbarer Nebel mehr, sondern Sie verstehen sie, ohne dass ihr Gesprächspartner für Sie Mimik und Gestik einsetzt und auf Sie eingeht.

Was Ihr Gegenüber sagt, ist plötzlich lustig.

Es mag schon schwierig genug, sein, einen Comedian aus Deutschland lustig zu finden. Über Scherze und Witze in einer anderen Sprache herzhaft lachen zu können, ist noch herausfordernder. Wenn Sie anfangen, Pointen zu verstehen, ist das ein echter Meilenstein in Ihrer Sprachkompetenz.

Sie lesen oder hören etwas, ohne die Sprache wahrzunehmen.

Sie lesen mehrere Absätze eines Textes, hören einen Vortrag oder die Nachrichten im Fernsehen – und Sie denken gar nicht daran, dass es sich um eine Fremdsprache handelt! Perfekt, Sie schaffen es jetzt, mühelos zwischen Mutter– und Fremdsprache hin und her zu hüpfen.

Sie gehen locker in eine internationale Webkonferenz.

Früher hat es Sie gestresst, wenn Sie an einer international besetzten Webkonferenz teilnehmen mussten und vielleicht sogar noch selbst etwas zu präsentieren hatten. Sie haben sich akribisch darauf vorbereitet und strikt darauf geachtet, vom vorbereiteten Text nicht abzuweichen. Heute gehen Sie einfach hin und erzählen frei. Wenn Ihnen ein Wort nicht einfällt, umschreiben Sie es.

Sie wissen, dass Sie nicht perfekt sind.

Sie ertappen sich dabei, dass Sie Fehler machen und korrigieren sich sogar selbst? Gratulation, Sie sprechen die Sprache fließend. Sie haben die Fähigkeit zur Eigenreflexion in der Fremdsprache.

Menü